7 schreckliche Anzeichen sexueller Inkompatibilität und wie man sie zusammen schlägt

sexuelle Unverträglichkeit

Du triffst jemanden neu und alles ist großartig, abgesehen davon, was im Schlafzimmer passiert. Ist sexuelle Inkompatibilität wirklich so häufig?

Wenn Sie eine neue Beziehung beginnen, befinden Sie sich in dieser wunderbaren und geliebten Flitterwochenphase. Alles fühlt sich wie ein Traum an, du schwebst in der Luft und kannst dein Glück nicht fassen. Nun, so soll es sein, wenn Sie nicht mit einer sexuellen Inkompatibilität zu tun haben.

Was passiert also, wenn dieses verträumte, schwebende Gefühl zu verblassen beginnt, weil sich im Schlafzimmer einfach nichts zusammenbraut?

Sexuelle Inkompatibilität passiert, Leute. Es ist viel häufiger als Sie denken.

Wir gehen davon aus, dass es einfach sein wird, wenn wir jemanden treffen und von ihm angezogen werden. Es gibt einen horizontalen Tanz im Schlafzimmer und sie können ihre Hände nicht voneinander lassen.

[Lesen: Perfekt sexuell verträglich? 13 Zeichen, die Sie sicher kennen sollten]

Was machst du, wenn es nicht so ist? Was machst du, wenn du scheinbar nicht in der Lage bist, deinem Partner deine sexuellen Bedürfnisse mitzuteilen, oder wenn du dich nicht auf der gleichen Seite fühlst, wenn es um lustige Zeiten zwischen den Blättern geht?

7 Hauptmerkmale sexueller Inkompatibilität zwischen Paaren

Sexuelle Inkompatibilität kann sehr ärgerlich sein, weil sie verwirrend ist. Wenn Sie es noch nie erlebt haben, verstehen Sie möglicherweise nicht, warum die Dinge nicht so laufen, wie Sie es sich vorstellen, oder warum Sie sich unwohl fühlen. [Lesen: Einige der schrecklichsten und lustigsten sexuellen Begegnungen]

Es ist wichtig zu verstehen, dass mit Ihnen oder Ihrem Partner nichts falsch ist. Es ist einfach eine Herausforderung, die Sie gemeinsam bewältigen müssen. Kann gemacht werden!

Um herauszufinden, ob sexuelle Inkompatibilität eine echte Sache in Ihrer Beziehung sein könnte, sehen Sie sich diese sieben Zeichen an, auf die Sie achten müssen.

# 1 Sie legen Wert auf Sex, Ihr Partner jedoch nicht oder umgekehrt. Sex ist für manche Menschen einfach kein wichtiger Teil des Lebens. Für andere ist es ein Thema von enormer Bedeutung. Wenn Sie jemand mit viel sexueller Belastung sind und Ihr Partner nicht, haben Sie möglicherweise Inkompatibilitätsprobleme.

Es könnte auch umgekehrt funktionieren. Sie mögen passiv sein, wenn es um Sex geht, aber Ihr Partner ist das Gegenteil. In diesem Fall können Sie Druck oder Mangel spüren.

Es gibt nichts Richtiges oder Falsches, wenn es darum geht, wie viel Sex Sie haben sollten. Jeder hat seine eigenen Vorlieben und es ist wichtig, Kompromisse einzugehen und einen Mittelweg zu finden, der zu Ihnen beiden passt. [Lesen: Identifizieren Sie sich mit grauer Asexualität in einer Welt des Sex]

Der beste und wahrscheinlich größte Weg, um dieses spezielle Problem der sexuellen Inkompatibilität zu beheben, ist die offene Kommunikation. Sprechen Sie darüber, erklären Sie, wie Sie sich fühlen, und hören Sie der anderen Person zu, wobei Sie auch ihre Ansichten ernst nehmen.

Zwischen Ihnen sollten Sie in der Lage sein, einen Kompromiss zu finden, auf dem Sie aufbauen können. Es ist auch wichtig zu erkennen, dass das sexuelle Verlangen auch im Laufe des Lebens schwankt. Es ist vielleicht nicht etwas, das langfristig sein wird, aber es kann Probleme im Hier und Jetzt verursachen. [Lesen: 30 freche Fragen, die Ihnen helfen können, das Brutzeln langsam zurückzubringen]

# 2 Sie mögen die sexuellen Aktivitäten, die Ihr Partner ausprobieren möchte, nicht. Niemand sollte sich unter Druck gesetzt fühlen, etwas auszuprobieren, was er nicht tun möchte. Es ist auch wichtig, auf die Wünsche Ihres Partners zu hören und zu einer Schlussfolgerung zu gelangen, ob Sie mit ihm zufrieden sind oder nicht.

Jeder hat unterschiedliche Geschmäcker. Sie mögen vielleicht Minzeis, aber Ihr Partner bevorzugt Zitrone, wir alle mögen verschiedene Dinge und es ist das gleiche im Schlafzimmer.

Untersuchen Sie, warum Sie nicht an den Dingen interessiert sind, die Ihr Partner ausprobieren möchte. Sehen Sie nach, ob Sie versuchen können, die Dinge ein wenig zu ändern, um einen geeigneten Mittelweg für Sie beide zu erreichen. Wenn Ihr Partner beispielsweise einen Dreier versuchen möchte, Sie aber völlig dagegen sind, schlagen Sie doch ein Rollenspiel vor, bei dem Sie sich als Fremde ausgeben. In diesem Fall bekommen Sie beide ein wenig von dem, was Sie wollen. [Lesen: Heiße Sexideen, die deinen Geliebten im Bett umhauen]

# 3 Entweder Sie oder Ihr Partner finden Sex unangenehm und peinlich. Nicht jeder findet Sex aufregend, manche Leute finden ihn geradezu ekelhaft. Wenn Sie oder Ihr Partner es sind, finden Sie heraus, warum Sie sich so fühlen. Sex ist ein menschliches Grundbedürfnis. Etwas, das wir alle genießen dürfen, das aber auch eine besondere Möglichkeit für zwei Menschen ist, die sich lieben, sich auf einer tiefen Ebene zu verbinden.

Wenn Sie sich verlegen oder unwohl fühlen, wenn Sie eine Sexszene in einem Film sehen oder einfach nicht mit Ihrem Partner darüber kommunizieren können, machen Sie kleine Schritte. Erklären Sie Ihrem Partner, dass Sie sich so fühlen, und mit seiner Unterstützung können Sie versuchen, Ihre Barrieren abzubauen. Auf diese Weise können Sie langsam mehr Vertrauen in Ihre eigene Sexualität entwickeln. Babyschritte sind der richtige Weg!

# 4 Du liebst deine Partnerin, aber du findest sie nicht mehr sexuell attraktiv. Jeder macht Veränderungen durch. Wenn Sie feststellen, dass der Körper Ihres Partners heutzutage nicht so wünschenswert ist, kann dies dazu führen, dass Sie eine Art sexuelle Inkompatibilität entwickeln.

Natürlich ist es wichtig zu verstehen, dass das Aussehen einer Person nicht wichtig ist. Es ist das, was innen ist, was zählt, aber für manche Menschen ist das Äußere ein großer Teil des Sex. Wenn dies der Fall ist, untersuchen Sie, warum sich Ihre Gefühle geändert haben. Müssen Sie versuchen, Ihren Standpunkt ein wenig anzupassen?

Das größte Nein Nein hier ist, mit Ihrem Partner darüber zu sprechen. Sie fühlen sich dadurch nur äußerst selbstbewusst und verärgert. Seien wir ehrlich, in diesem Fall ist es mehr Ihr Problem als das ihre. [Lesen:14 Tipps für Ihren Partner, um sich über Sex zu öffnen und zu kommunizieren]

# 5 Du fantasierst beim Sex von einer anderen Person. Es ist völlig normal, sich beim Schreiben manchmal jemand anderen vorzustellen. Es kann eine Berühmtheit oder sogar ein Ex-Schock sein! Grusel! * In diesem Fall ist der seltsame Moment kein Problem. Wir sind doch alle Menschen. Wenn Sie feststellen, dass Sie sich jedes Mal, wenn Sie sexuell mit Ihrem Partner zusammen sind, jemand anderen vorstellen müssen, sollten Sie untersuchen, warum.

Suchen Sie nach etwas, das Sie bei Ihrem Partner möglicherweise nicht sehen, oder schlagen Sie vor, Ihre Schlafzimmerroutine aufzupeppen. In vielen Fällen ist dies nicht unbedingt ein Zeichen für völlige sexuelle Unverträglichkeit, sondern ein Zeichen dafür, dass Ihr Sexualleben ein wenig mehr Liebe und Feuer braucht. [Lesen: Wie man über eine andere Person phantasiert, ohne sich schuldig zu fühlen]

# 6 Du akzeptierst Dinge im Bett, die du wirklich nicht magst. Wenn Sie regelmäßig etwas ertragen, das Ihnen nicht zugute kommt, warum? Haben Sie das Bedürfnis, Ihrem Partner zu gefallen? Haben Sie das Gefühl, dass sie wütend werden, wenn Sie zu etwas "Nein" sagen? Wenn dies der Fall ist, sollten Sie ein ernstes Gespräch mit sich selbst führen.

Niemand sollte Dinge im Bett ausprobieren, mit denen er sich nicht wohl fühlt. Und Sie sollten auf keinen Fall etwas tun, mit dem Sie sich unwohl fühlen, nur um jemand anderem zu gefallen. Wenn Sie bereits in dieser Brunft sind, ändern Sie die Dinge ein wenig, indem Sie etwas vorschlagen, das Sie ausprobieren möchten. Lenken Sie die Aufmerksamkeit von dem ab, was Sie nicht mögen. Wenn es weiterhin besteht, ist es Zeit für einen Chat. [Lesen:20 sexuelle Probleme in Ihrer Beziehung, die leicht vermieden werden können]

# 7 Mit deinem Partner erreichst du nie einen Orgasmus. Manche Leute kommen nie. Es hat nichts mit Ihrem Partner zu tun. Wenn Sie in der Vergangenheit noch nie das große O getroffen haben, müssen Sie möglicherweise an sich selbst arbeiten, z. Zum Beispiel ist es Zeit, ein bisschen mehr zur Hand zu haben und herauszufinden, was Sie wollen. Wenn Sie noch nie ein Problem hatten, Ihr aktueller Partner Ihnen jedoch nicht dabei hilft, dorthin zu gelangen, ist es Zeit, die Dinge umzudrehen. Schlagen Sie einige neue Positionen und neue Dinge als Rollenspiel vor.

Es könnte sein, dass Sie in das Muster geraten sind, denselben Dingen zu folgen, um die Bedürfnisse Ihres Partners zu befriedigen und Ihre zu ignorieren.

[Lesen: Die unangenehmen Anzeichen dafür, dass Sie schlechten Sex mit Ihrem Geliebten haben]

Sexuelle Inkompatibilität bedeutet nicht, dass Sie als Paar nicht kompatibel sind. Es bedeutet einfach, dass Sie ein Problem mit offener Kommunikation, Engagement und viel Sensibilität überwinden müssen.

Hat dir gefallen, was du gerade gelesen hast? Gefällt mir und wir versprechen, wir werden Ihr Glücksbringer für ein schönes Liebesleben sein.

Nicky Curtis

Nicky ist in seinen 20ern von einem Beziehungsdrama zum nächsten übergegangen und ist jetzt so etwas wie ein Guru in der verrückten Welt des Lebens und der Liebe. Sag dir wie ...

DISKUSSION