Dollification: Ein Leitfaden für Neulinge zu Puppen, Erregung und Fetisch

Puppe

Du hast als Kind mit Barbie-Puppen gespielt, aber wer hätte gedacht, dass Puppen dich anmachen würden? Nun, es gibt einen Namen dafür, er heißt Puppe.

Als ich ein Kind war, liebte ich es, mit Barbie-Puppen zu spielen. Ich habe ihnen die Haare geschnitten, sie angezogen, sie lässig gekleidet, weißt du, Kinder. Als ich älter wurde, wurde mir gesagt, dass ein Barbie der Vergangenheit angehört. Einige Menschen bringen ihre Liebe zu Puppen jedoch durch die Puppe auf eine andere Ebene.

Alles was Sie über die Puppe wissen müssen

Sie haben vielleicht eine Vize-Dokumentation zu diesem Thema gesehen, aber wahrscheinlich sind Sie sich nicht ganz sicher, was es ist. Und bis jetzt wusste ich nicht einmal, dass es existiert. Im Allgemeinen, es sei denn haben Bei einem bestimmten Fetisch wissen Sie wahrscheinlich nicht viel über die Fetisch-Community. Und es macht durchaus Sinn, warum sollten Sie eine Community kennenlernen, an der Sie nicht teilnehmen?

[Lesen: Die brennenden Gründe, warum Sie sich mit jemandem mit einem Fetisch verabreden sollten]

Aber das ist das Schöne am Internet. Sie können neue Dinge entdecken und lernen. Dinge, die Sie vorher nicht entdeckt hätten. Wenn Sie neugierig sind, Ihren Fetisch zu nennen, oder einfach nur mehr über Menschen und ihre Perversionen erfahren möchten, sind Sie hier genau richtig.

Es ist Zeit für uns, uns mit dem Handgelenk und allem, was dazu gehört, zu beschäftigen. Wer weiß, es könnte dein Fetisch sein, aber du hast es noch nicht bemerkt. Also, hier sind die 11 Dinge, die Sie über die Puppe wissen sollten. Lass uns anfangen zu lernen!

# 1 Dollification is ein sexueller Fetisch. Dollification ist nicht nur jemand, der Puppen mag oder so aussehen möchte. Es ist noch einen Schritt weiter.

Puppenbildung ist, wenn jemand sexuell erregt und von Puppen, Figuren usw. angezogen wird. Und diese Anziehungskraft nimmt verschiedene Formen an, wie sexuelle Fantasien mit lebhaften oder leblosen Puppen, sexueller Kontakt mit einer Puppe, sexuelle Fantasien mit mehreren Puppen und der Wunsch, eine andere Person in eine Puppe zu verwandeln. [Lesen:Der Leitfaden für Anfänger zu Sex-Rollenspielen]

# 2 Es gibt auch virtuelle Puppenfetische. Haben Sie gedacht, dass dies nur persönlich passieren kann? Dank des Internets kann es überall passieren, ob persönlich oder virtuell. Bei der virtuellen Form der Puppenbildung lebt eine Person ihren Fetisch online in einer virtuellen Welt durch puppenähnliche Avatare.

# 3 Puppen können männlich oder weiblich sein. Wenn es um Puppen geht, ist es nicht nur auf Frauen beschränkt. Natürlich bevorzugen die meisten Leute, die sich für die Puppe interessieren, weibliche Puppen, in denen sie eine Figur von "Barbie" haben. Erwachsene, die sich wie eine Puppe verkleiden, posieren im Allgemeinen als Barbie: langes blondes Haar, kleine Taille, große Brüste und enge Outfits. Männer können sich auch als Barbie verkleiden; Sie tragen normalerweise einen Riemen an der Vagina. [Lesen:Top 50 versaute Sex-Ideen, die es wert sind, mindestens einmal in Ihrem Leben ausprobiert zu werden]

# 4 Was ist die Symbolik hinter den Puppen? In der japanischen Mythologie gelten Puppen als Seelenträger. Sie symbolisieren den Austausch zwischen Lebenden und Künstlichen und geben uns das Gefühl, sicher und verängstigt zu sein. Es ermöglicht Menschen, ein anderes Reich zu betreten. Menschen sind vorübergehend; Puppen sind für immer.

# 5 Entwickelt sich zu einer lebenden Puppe. Durch die Puppe durchlaufen Frauen und Männer den Prozess, eine lebende Puppe zu werden. Es ist sehr stark mit der Master / Slave- oder Dom / Sub-Beziehung verbunden. Wenn der Fetischist einen Partner hat, ist es am wahrscheinlichsten, dass der Partner die Objektivierung des Fetischisten genießt.

# 6 Ja, sie wirken wie Puppen. Sich in eine Puppe zu verwandeln ist mehr als nur körperlich. Dollification geht es um Sein eine Puppe. Das heißt, die mentalen Gesten sind alle wie Puppen. Der Fetischist wird leblos handeln, während seine Partner mit ihnen sexuelle Handlungen ausführen, denn so verhalten sich Puppen. Sie genießen es, objektiviert zu werden, sie sind unterwürfig und sie benehmen sich wie Puppen. [Lesen: Ihr vollständiger Leitfaden für unterwürfigen Sex]

# 7 Partner sind spezifisch. Nicht jeder kann einen Partner akzeptieren, der diesen speziellen Fetisch mag. Paare, die die Puppe genießen, genießen normalerweise die Idee, dominant zu sein und ihre Puppe zu zeigen. Diese beiden Merkmale gehen Hand in Hand mit den Handgelenken. Obwohl viele Menschen gerne dominant sind, ist es schwierig, einen Partner zu finden, der auch Spaß an der Puppe hat.

# 8 Puppen können beim Geschlechtsverkehr schweigen. Wenn Sie an Puppen denken, sind sie ziemlich leise. Wie ich bereits sagte, wollen sich Leute, die sich mit diesem Fetisch beschäftigen, wie möglich wie Puppen verhalten. Während des Geschlechtsverkehrs schweigen die Puppen im Allgemeinen, weil sie gesehen und nicht gehört werden wollen. Ihre Partner können sich beim Sex frei unterhalten. Das bedeutet natürlich nicht, dass sie kein sicheres Wort haben. Jede sexuelle Aktivität kommt mit einem sicheren Wort.

# 9 Es gibt verschiedene Arten von Puppen. Keine zwei Puppen sind gleich. Jede Person hat ihre eigene Interpretation der Puppe, die sie sein möchte. Es gibt jedoch fünf Hauptkategorien, in die Menschen häufig fallen: Lolita-Puppen, Latexpuppen, Babypuppen, Zentai-Puppen und lebende Barbies. Letzteres wird in den Hauptmedien normalerweise am meisten kommentiert.

# 10 Die Puppengemeinschaft ist klein. Dollification ist nicht wie BDSM oder Fußfetisch; Es ist eine sehr kleine Community, sowohl online als auch offline. Der Fetisch ist sehr selten und es ist nicht leicht, einen Partner zu finden, der den Fetisch schätzt. Für viele dauert es lange, einen Partner zu finden, der sich mit dem Fetisch beschäftigt. [Lesen: Abenteuerlustige Knickpaare müssen es mindestens einmal versuchen]

# 11 Dolification ist vielfältig. Obwohl Sie es momentan vielleicht nicht sehen, ist die Puppe äußerst vielfältig. Viele Puppen haben mehrere Knicke in ihrem Spiel, so dass Sie nicht auf die Leute verallgemeinern können, die sich mit diesem Fetisch beschäftigen. Die Puppen selbst haben ihren eigenen Stil und ihre eigene Interpretation, wie sich eine Puppe verhält und kleidet.

[Lesen:7 Extrem seltsame, aber überraschend beliebte Sexfetische]

Obwohl die Puppe immer noch ein heimlicher Fetisch ist, wissen Sie jetzt etwas mehr darüber. Möchten Sie es versuchen?

Hat dir gefallen, was du gerade gelesen hast? Wie und wir versprechen, wir werden Ihr Glücksbringer für ein schönes Liebesleben sein.

Natasha Ivanovic

Natasha Ivanovic, die serielle Datierung, weiß ein oder zwei Dinge über Männer und die Dating-Szene. Ein Großteil ihres Schreibens ist inspiriert von ihren Begegnungen mit Männern und für immer ...
Folgen Sie Natasha auf

DISKUSSION