Wie man sich emotional mit jemandem verbindet: 14 Schritte, um sich näher zu fühlen

wie man sich emotional mit jemandem verbindet

Sie mögen Freunde haben, aber die meiste Zeit, wenn Sie in ihrer Nähe sind, fühlen Sie sich einsam. Hier erfahren Sie, wie Sie sich emotional mit jemandem verbinden und Freude finden.

Kennst du dieses Gefühl, wenn du in einem überfüllten Raum bist, aber du fühlst dich einsam? Okay, dies kann verschiedene Gründe haben, aber es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie mit niemandem in diesem Raum emotional verbunden sind. Zu wissen, wie man sich emotional mit jemandem verbindet, ist nicht so einfach, wie es sich anhört, aber dies sind die Komponenten, die dies ermöglichen.

Alle unsere engen Beziehungen bauen auf emotionaler Verbindung auf. Es ist das, was eine Beziehung macht oder bricht. Sie haben diese Freunde, mit denen Sie Spaß haben, und die Freunde, mit denen Sie sich zusammensetzen und über Ihre Probleme sprechen. Der Unterschied zwischen diesen beiden Arten von Freunden besteht in der emotionalen Intimität.

Wie man sich emotional mit jemandem verbindet

Nun, ich sage nicht, dass Sie keine emotionale Verbindung zu Menschen haben können, mit denen Sie nur trinken, Sie können, aber Sie müssen den nächsten Schritt vom Trinken von Freunden am Freitagabend zum Angeln von Freunden am Sonntagmorgen machen. Verstehst du, was ich meine?

Denken Sie daran zu sagen: "Es ist nicht, mit wem Sie Freitagabend verbringen, sondern mit wem Sie Samstagabend verbringen möchten." Jetzt weiß ich, dass dieses Zitat von ist Freunde mit Vorteilen, es gilt aber auch für nicht-sexuelle Beziehungen. Wenn Sie also jemanden als wahren Freund haben möchten, müssen Sie wissen, wie Sie sich emotional mit ihm verbinden können. Es ist nicht so einfach wie es aussieht.

# 1 Dies basiert auf Angst. Re Angst. Sie haben Angst, sich dieser Person zu öffnen. Warum? Vielleicht hat dich jemand anderes in den Rücken gestochen oder sich über dich lustig gemacht. Auch wenn Sie es durchgemacht haben, bleiben diese traumatischen Situationen bei Ihnen. Trauma bleibt bei jedem.

Sicher, du siehst gut aus und benimmst dich wie du selbst, aber du kannst nicht den nächsten Schritt in Richtung emotionaler Intimität machen. Kurz gesagt, Angst hindert Sie daran, eine Verbindung zu jemandem aufzubauen. [Lesen: Wie Sie Ihre Angst loslassen und Frieden finden können]

# 2 Sprich aus deinem Herzen. Es ist einfach, sich mit jemandem zu unterhalten. Sie können über das Wetter, die Welpen, das Bier sprechen. Es ist nicht schwer, Smalltalk zu machen. Was herausfordernd ist, ist aufrichtig aus dem Herzen zu sprechen. Das ist eine ganz andere Geschichte.

Es fällt uns leicht, jemandem zuzustimmen oder ihm zu sagen, dass diese Hosen ihn nicht fett aussehen lassen, aber jemandem zu sagen, dass er falsch liegt oder dass diese Hosen ausgezogen werden müssen, ist nicht einfach. Aber das schafft Vertrauen.

# 3 Verbinde dich mit dem Geist. Ich weiß nicht, mit wem Sie sich emotional verbinden wollen. Vielleicht ist es ein Freund oder ein Liebesinteresse. Was ich weiß ist, dass es nicht ausreichen wird, zuerst etwas Sexuelles / Körperliches zu versuchen, wenn Sie Angst haben, sich emotional mit ihnen zu verbinden.

Ich meine, wenn du als Paar Yoga machst, ist das anders. Wenn Sie Ihren Weg zur emotionalen Verbindung finden möchten, nehmen Sie eine Abkürzung. Verbinde dich durch ein Gespräch. [Lesen: 12 bedeutungsvolle Themen, die ein intellektuelles Gespräch anregen]

# 4 Bestätigen Sie, dass Sie sich zurückbilden, wenn es passiert. Sie werden sich zurückziehen, wenn Sie das Gefühl haben, die Kontrolle zu verlieren, weil Sie Angst haben. Das ist völlig normal. Viele Menschen tun dies täglich. Aber Sie müssen anerkennen, was passiert, und weitermachen. Es wird schwierig und du wirst weglaufen wollen, aber du kannst nicht.

# 5 Gehen Sie über das Oberflächliche hinaus. Wenn Sie sich emotional mit jemandem verbinden, sprechen Sie über mehr als Ihre Lieblingsfernsehshows. Du wirst tief graben müssen. Wenn diese Person weiter geht und Ihnen etwas über sich erzählt, das viele Menschen nicht kennen, dann gräbt das tief.

Sie können über ihre Beziehung zu ihren Eltern sprechen oder dass sie wegen ihrer Zukunft nervös sind. Dies sind echte, tiefe Gedanken und Probleme, die jemand erlebt. Diese Gedanken werden nicht mit irgendjemandem geteilt. Verstehst du, was ich meine? Sie müssen Ihre Komfortzone verlassen.

# 6 Das Anschließen hört zu. Du musst zuhören. Dies scheint heute ein großes Problem für die Menschen zu sein. Sie werden ständig von ihren Handys abgelenkt, was auf Facebook oder Twitter passiert. Keine Ursache! Diese Person spricht mit Ihnen und Sie möchten eine emotionale Verbindung haben.

Lass dein Handy in Ruhe. Sie müssen ein aktiver Zuhörer sein. Hört zu! Hört zu! Hört zu! Die Leute wissen, dass man es buchstäblich in ihren Augen sehen kann, wenn man nicht zuhört. [Lesen: Conversational Narcissist: Liebst du es zu reden und zu hassen zuzuhören?]

# 7 Empathie ist der Schlüssel. Sie kennen das alte Sprichwort: "Beurteilen Sie niemanden, es sei denn, Sie sind eine Meile in seinen Schuhen gelaufen." Ja gut, das nennt man Empathie. Okay, Sie werden nicht wirklich eine Meile in den Schuhen eines anderen laufen, aber Sie sollten versuchen, sich in dessen Position zu versetzen. Auf diese Weise können Sie, wenn Sie etwas auf einer tieferen Ebene diskutieren, deren Sichtweise verstehen. [Lesen: 7 Gründe, warum Empathie in einer Beziehung wichtig ist]

# 8 Verwundbarkeit zulassen. Die einzige Möglichkeit, sich emotional mit jemandem zu verbinden, besteht darin, Ihre Wache loszulassen. Ich weiß, es ist beängstigend und du wurdest wahrscheinlich schon einmal verletzt. Wenn Sie eine sinnvolle Beziehung wollen, müssen Sie ein Risiko eingehen. Ich sage nicht, dass Sie nicht wieder verletzt werden, aber durch dieses Risiko können Sie etwas Tiefes und Tiefgründiges gewinnen. Du musst ein Risiko eingehen, Mann.

# 9 Stimme nicht nur zu. Das Schlimmste, was Sie tun können, ist, mit dem Kopf zu nicken und zu sagen: "Oh ja, großartig." Wenn sie das hören wollten, konnten sie einfach mit sich selbst sprechen. Denken Sie an etwas Konstruktives, auf das Sie reagieren können, und wenn Sie nicht wissen, was Sie antworten sollen, sagen Sie es. Wenn Sie ihnen nur deswegen nur zustimmen, werden Sie keine Verbindung herstellen. [Lesen: Gute Freunde sind wie Stars: 18 Wege, um dauerhafte Freundschaften aufzubauen]

# 10 Es ist nicht was sie sagen, es ist wie sie es sagen. Sie mögen dir eins sagen, aber ihr Körper sagt dir etwas anderes. Wenn sie sagen, dass sie nicht gestresst sind, aber ihre Hände zittern, sagen sie Ihnen nicht die Wahrheit. Was in Ordnung ist, sie müssen dir nicht die Wahrheit sagen, besonders wenn ihr beide keine engen Freunde seid.

Aber durch die Körpersprache sehen Sie, wie sie sich wirklich fühlen und nutzen es, um ein Gespräch zu beginnen, das eine emotionale Verbindung zu ihnen herstellt.

# 11 Du kannst einen Witz machen. Eine emotionale Verbindung bedeutet nicht unbedingt, dass Sie in einem ruhigen Raum mit einer Schachtel Kleenex in der Hand ganz ernst sein müssen. Machen Sie hier und da Witze. Gehen Sie natürlich nicht zu dem Punkt, an dem das buchstäblich alles ist, was Sie tun. Ich weiß, dass manche Leute gerne Witze machen, wenn sie sich unwohl fühlen, und wenn Sie einer dieser Leute sind, überlegen Sie, wie viele Witze Sie machen. [Lesen: 20 Zeichen, dass Sie den trockenen, lustigen Knochen gemeistert haben]

# 12 Fragen stellen. Sie müssen nicht dort sitzen und sagen "Ich verstehe" oder "Oh, das muss für Sie schwierig sein." Nicht! Beteiligen Sie sich! Stellen Sie ihnen Fragen wie: "Wie haben Sie sich dabei gefühlt?" Oder wer? «» Was? «» Wann wo? «» Wie? «Dies sind einfache, aber offene Fragen. Dies bedeutet, dass Sie sie nicht auf eine Ja- oder Nein-Frage beschränken. Dadurch können sie mehr sprechen und sich darauf einlassen Einzelheiten.

# 13 Es ist ein Geben und Nehmen. Sie können nicht die einzigen Verletzlichen sein und Ihnen ihre persönlichen Gedanken und Gefühle mitteilen. Ich weiß, ich sagte, es ist wichtig, aktiv zuzuhören und Fragen zu stellen, aber wenn Sie das nur tun, ist dies eine einseitige Beziehung. Teilen Sie also auch etwas Persönliches mit. Denn im Moment profitieren sie nur von dieser Beziehung. [Lesen: Wie man ein guter Freund ist: Der Freundescode, den jeder kennen sollte]

# 14 Sprechen Sie über Ihre Ängste. Die Angst ist in uns allen. Wir haben alle Angst vor etwas. Wenn Sie sich emotional mit jemandem verbinden möchten, sprechen Sie mit ihm über Ihre Angst vor emotionaler Intimität. Ich meine, es trifft wirklich zwei Fliegen mit einer Klappe. Sie sprechen über Ihre Angst vor Intimität, führen also ein tiefes Gespräch, während Sie Ihre Angst bekämpfen.

[Lesen:17 schlechte Freunde, mit denen Sie sofort aufhören sollten, befreundet zu sein]

Jetzt, da Sie wissen, wie Sie sich emotional mit jemandem verbinden können, ist es Zeit, dass Sie Ihre Komfortzone verlassen und jemanden hereinlassen.

Hat dir gefallen, was du gerade gelesen hast? Gefällt mir und wir versprechen, wir werden Ihr Glücksbringer für ein schönes Liebesleben sein.

Natasha Ivanovic

Natasha Ivanovic, die serielle Datierung, weiß ein oder zwei Dinge über Männer und die Dating-Szene. Ein Großteil ihres Schreibens ist inspiriert von ihren Begegnungen mit Männern und für immer ...
Folgen Sie Natasha auf

DISKUSSION

Hinterlasse eine Antwort