Warum haben Männer zufällige Erektionen? Die Wissenschaft hinter der vorzeitigen Ausbuchtung

Warum haben Männer zufällige Erektionen?

Eine Erektion zu haben ist eine Erfahrung, auf die sich alle Männer beziehen, aber es kann manchmal beunruhigend und unpraktisch sein, so dass Sie sich fragen, warum Männer zufällige Erektionen haben.

Die meisten Erektionen treten zum richtigen Zeitpunkt auf, und Männer wissen oft, warum die Erektion vorhanden ist. Aber mit zufälligen Erektionen kann seine Ankunft sowohl ein Rätsel als auch ein Ärgernis sein. Sie kommen zu den unangemessensten und unbequemsten Zeiten ungebeten und weichen einigen unangenehmen und peinlichen Momenten. Heute schauen wir uns verschiedene Antworten an, warum Männer zufällige Erektionen haben.

Erektionen sind eine Realität für alle Männer. Wir können durchschnittlich elf Erektionen pro Tag plus drei oder fünf weitere im Schlaf haben. Männer haben sich im Laufe ihres Tages mit diesen Erektionen vertraut gemacht und einige von ihnen benannt. Zum Beispiel gibt es das Morgenholz, das das morgendliche Pinkeln hart macht, die klassische Erektion vor dem Sex, die "Masturbation" und das berüchtigtste der Gruppe, die zufällige Erektion. [Lesen: 10 Gründe, warum Ihr Penis ein Idiot ist]

Wie kommt es zu Erektionen?

Um zu wissen, warum Männer zufällige Erektionen haben, müssen wir den allgemeinen Prozess und die Faktoren verstehen, die zum Erreichen einer Erektion beitragen. Einfach ausgedrückt, betrachten Sie es als Einbruchalarm. Es wird ausgelöst, wenn eine bestimmte Art von Situation auftritt. Erektionen treten auf, wenn bestimmte Arten von Reizen bestimmte physikalische Mechanismen auslösen und dem männlichen Körper mitteilen, dass es Zeit für eine Erektion ist.

# 1 Vorhandensein sexueller Stimulation.Dies kann visuell, akustisch, taktil oder sogar eine Erinnerung an eine frühere sexuelle Begegnung sein. Die Natur hat dafür gesorgt, dass die Menschen auf Knopfdruck immer zur Fortpflanzung bereit sind. Aus diesem Grund neigt Ihr Penis dazu, aufmerksam zu sein, wenn diese Reize vorhanden sind.

Sexuell assoziierte Reize wie der Anblick einer nackten Frau, das begeisterte Stöhnen einer Frau oder das suggestive Berühren des Penis sind einige Beispiele dafür, was den männlichen Körper zu einer Erektion veranlasst. [Lesen: Verstehe, warum Jungen morgens Brennholz bekommen]

# 2 Das Gehirn und die Nerven.Das Gehirn und die Nerven spielen eine wichtige Rolle bei der Erreichung einer Erektion. Das Gehirn ist das Organ, das alle eingehenden Reize verarbeitet und interpretiert, ob es sexuell ist oder nicht. Wenn der Reiz als sexuell interpretiert wird, sendet die Großhirnrinde des Gehirns die notwendigen Signale über die Nerven an verschiedene Körperteile und versetzt den Mann in einen Zustand sexueller Erregung. [Lesen: Wie man eine unerwünschte Erektion loswird]

# 3 Das Kreislauf- und Atmungssystem.Sobald das Gehirn sexuelle Erregung signalisiert, arbeiten die Atmungs- und Kreislaufsysteme des Körpers an der Vorbereitung auf sexuelle Aktivitäten. Da das Gewebe des Körpers mehr Sauerstoff und Energie benötigt, steigt die Herz- und Atemfrequenz des Mannes entsprechend an.

# 4 Der Penis.Wenn die Gehirnsignale den Genitalbereich erreichen, erweitern sich die Blutgefäße im Penis, um den erhöhten Blutfluss aufzunehmen, und das Bindegewebe um diese Blutgefäße füllt sich bis zum Rand, was zu einer vollständigen Erektion führt.

# 5 Testosteron.Hinter jeder erfolgreichen Erektion steht das männliche Hormon Testosteron. Obwohl es nicht direkt in den Prozess involviert ist, spielt es eine wichtige Rolle bei der Gesunderhaltung der glatten Muskeln des Penis und des Bindegewebes, um eine Erektion zu erreichen. Darüber hinaus hilft es beim Aufbau der Libido und ermöglicht es Männern, härtere und länger anhaltende Erektionen aufrechtzuerhalten.

Dieses Hormon wird hauptsächlich in den männlichen Hoden produziert. Das Blut zirkuliert zur Synthese im ganzen Körper. [Lesen: Anzeichen eines hohen Testosteronspiegels bei Männern]

Warum haben Männer zufällige Erektionen?

# 1 Zufällige Wachgedanken.Manchmal wandert der Geist eines Mannes in tiefe, dunkle Orte. In Ihrer täglichen Dosis Reflexionen kann Ihr Gedächtnis auf das Bild der Person stoßen, die Sie gerne in einem winzigen Bikini oder einer wirklich guten Pornoszene tragen. Diese Art von flüchtigen Bildern löst leicht eine Erektion zu einem ungünstigen Zeitpunkt aus, wenn Ihre Fantasie sich entscheidet, eine ungezogene Wendung zu nehmen.

# 2 Testosteronschwankungen.Wie bereits erwähnt, wird Testosteron als "Schmieröl" angesehen, das den Erektionsmechanismus in Topform hält. Die Hoden eines Mannes produzieren jeden Tag eine neue Testosteronversorgung. Das alte Angebot wird jeden Tag von den Zellen synthetisiert.

Infolgedessen schwanken die Testosteronspiegel im Körper und variieren zu verschiedenen Tageszeiten. Der Höhepunkt der Produktion tritt normalerweise auf, wenn Männer schlafen, während der Körper entspannt ist. Dies erklärt, warum Männer nach dem Aufwachen morgens Erektionen bekommen. Wenn Männer eine zufällige Erektion haben, ist dies ein Zeichen dafür, dass ihr Testosteronspiegel tagsüber seinen Höhepunkt erreicht hat. [Lesen:30 Alpha-Männlichkeitsmerkmale, die Sie zu einem echten Alpha machen]

# 3 Der Penis kommt versehentlich auf "bestimmte" Weise in Kontakt.Der Penis, insbesondere die Eichel auf dem Kopf, kann sehr empfindlich sein. Immerhin beherbergt es Millionen von Nervenenden, die es sehr berührungsempfindlich machen. Einige zufällige Erektionen können darauf zurückzuführen sein, dass Ihr Penis während Ihres Tages an einer Oberfläche wie der Innenseite Ihrer Unterwäsche oder Hose reibt. In anderen Fällen kann es sich um ein versehentliches Reiben der Hand handeln. Sobald Sie das seltsame Gefühl bemerken, ist es zu spät. Ihre Erektion ist auf dem Weg.

# 4 Unfreiwillige Kontrolle durch das Gehirn.Wie bereits erwähnt, gibt die Großhirnrinde dem Körper das Signal für eine Erektion. Es gibt Fälle, in denen die Großhirnrinde durch Reize, die normalerweise nicht als sexuell aufregend empfunden werden, unwillkürliche Erektionen verursacht. Dies bleibt ein Rätsel. Die meisten Forscher spekulieren, dass der Körper auf diese Weise die Muskeln des Penis und die Erregungsreaktion trainiert, um ihn gesund und empfänglich zu halten.

# 5 Sei entspannt, aufgeregt oder glücklich.Dies mag überraschen, aber diese Emotionen können manchmal eine unerwartete Erektion auslösen. Die oben genannten Emotionen können manchmal eine Dosis Glückshormone wie Endorphine hervorrufen und Ihre Hose zum Leben erwecken. [Lesen: Wie man ein Besserwisser des Penis ist]

Keine Sorge, zufällige Erektionen sind ein gutes Zeichen!

Zufällige Erektionen können unbequem und frustrierend sein, wenn sie sich verstecken. Am Ende sagt Ihnen Ihr Körper, dass Sie ein gesunder und sexuell fähiger Mann sind. Sie mögen es jetzt hassen, aber lieben. Du wirst es irgendwann verlieren, wenn du alt und grau wirst.

[Lesen:Wie man eine Erektion auf 20 Arten länger hält]

Machen Sie sich jedoch keine Gedanken mehr darüber, warum Männer zufällige Erektionen haben. Diese zufälligen Erektionen sind das endgültige Signal dafür, dass Ihr Körper in der Lage ist, eine gute Testosteronversorgung zu produzieren, die für die sexuelle Leistung eines Mannes unerlässlich ist.

Hat dir gefallen, was du gerade gelesen hast? Gefällt mir und wir versprechen, wir werden Ihr Glücksbringer für ein schönes Liebesleben sein.

Paul Timothy Mangay

Paul, auch bekannt als Morty, ist ein in Manila ansässiger, in der Tastatur lebender Kabinenbewohner, in dem er gelegentlich als Schriftsteller für alle arbeitet, die seine mittelmäßige ...
Folge Paul weiter

DISKUSSION