Es ist Valentinstag, mein lieber Valentinstag!

Valentinstag

Haben Sie sich jemals gefragt, warum wir den Valentinstag so verbringen wie wir? Erfahren Sie hier mehr über die Geschichte des Valentinstags und alles über diesen Tag.

Es ist der süße Überschwang des Februar und der Valentinstag ist da.

Die Jahreszeit, in der sich die Hände der Liebenden treffen und die Lippen nach diesem liebevollen Kuss suchen.

Es ist dieser Moment, in dem liebevolle Momente für die Ewigkeit andauern.

Und die schönen Stunden, die wir zusammen verbracht haben, scheinen nicht zu verschwinden.

Der Monat, in dem Rot die Farbe der Jahreszeit ist und Herzen an den Ärmeln getragen werden, damit alle sie sehen können.

Blumen blühen in all ihren Schattierungen und Düften.

Wolken schweben träge und Wolke neun fühlt sich viel näher an.

Alles wird so schön, wenn du diesen Monat verliebt bist, oder?

[Lesen: 50 wirklich süße Dinge, die du deiner Freundin sagen und zum Lächeln bringen kannst]

[Lesen: 36 süße Dinge, die Sie Ihrem Freund an diesem Valentinstag sagen können]

Es ist Valentinstag!

Es ist vielleicht der kürzeste Monat des Jahres, aber wenn Sie verliebt sind, Junge, können Sie in diesem Monat das Gefühl haben, in süßer Zuckerwatte zu schwimmen!

Dies ist der herrlichste Monat des Jahres, besonders wenn Sie verliebt sind, denn am Vorabend des 14. Februar beginnt der schöne Tag, der Liebhabern aus aller Welt gewidmet ist, der Valentinstag.

Es ist ein besonderer Tag, an dem Sie mehr Pralinen als Essen essen, an dem Sie mehr Blumen als Parfums riechen und an dem die Liebe eine ganz andere Bedeutung zu haben scheint als etwas, das wahrer, tiefer und viel süßer ist. . [Lesen: Tipps zum Schreiben eines perfekten Liebesbriefs für Ihren Partner an diesem Valentinstag]

Wo immer Sie am Valentinstag hingehen, sehen Sie Paare, die sich an den Händen halten, die Einkaufszentren sind voller junger Freunde, die Filme scheinen diesen Monat schmutziger zu sein, und die Karten und Liebesbriefe lassen Sie schmelzen.

Es ist großartig, diesen Monat den liebevollen Geist zu genießen, aber wie bei jedem großartigen Tag kommt eine Geschichte, die genauso faszinierend ist ... [Lesen: 10 Möglichkeiten, romantischer zu sein, ohne kitschig zu sein]

Die Geschichte des Valentinstags

Es gibt verschiedene Geschichten über den Ursprung dieses Tages, und alle sind mit einem Heiligen namens Valentine verbunden. Eine Legende besagt, dass er während der Regierungszeit von Claudius II. Priester in der Nähe von Rom war.

Rom war ein großes Reich, das auf allen Seiten in ständigem Kampf stand, was angesichts der Größe Roms nichts Unerwartetes war. Das Reich war zu groß geworden, um vor äußeren Aggressionen und innerem Chaos mit den vorhandenen Kräften geschützt zu werden. Daher war es erforderlich, fähigere Männer als Soldaten und Offiziere zu rekrutieren. Als Claudius Kaiser wurde, hatte er das Gefühl, dass verheiratete Männer emotionaler mit ihren Familien verbunden waren und daher keine guten Soldaten abgeben würden. Um die hohe Qualität der Soldaten zu gewährleisten, verbot er die Ehe.

Dies war ein Schlag für die Soldaten, die sich nicht vorstellen konnten, ihre Geliebten ohne das Versprechen von Liebe und Vereinigung zurückzulassen, einen Grund zu haben, den Kampf zu führen und sich mit ihren Liebenden in der Ehe wieder zu vereinen. [Lesen: Eine süße und wahre Geschichte bedingungsloser Liebe.]

Valentine, ein Bischof, sah das Trauma der jungen Liebenden, traf sie an einem geheimen Ort und schloss sich ihnen beim Sakrament der Ehe an. Claudio hat von diesem "Freund der Liebenden" erfahren ?? und ließ ihn verhaften. Der Kaiser, beeindruckt von der Würde und Überzeugung des jungen Priesters, versuchte ihn zu den römischen Göttern zu konvertieren, um ihn vor der sicheren Hinrichtung zu retten.

Valentine weigerte sich, die römischen Götter anzuerkennen und versuchte sogar, den Kaiser zu bekehren, wobei er die Konsequenzen genau kannte.

Am 24. Februar 270 n. Chr. Wurde Valentine hingerichtet. Aber wir feiern diesen Tag seitdem weiter. [Lesen: Die einzigartigste Art, Ihrem Partner einen Vorschlag zu machen]

Was ist wirklich mit Valentine passiert?

Es gibt verschiedene Ideen darüber, was genau mit Valentine nach seiner Verhaftung passiert ist.

Einige Historiker sagen, dass er enthauptet wurde, während andere sagen, dass er krank wurde und im Gefängnis starb.

1835 wurden die Überreste des Heiligen Valentin von Papst Gregor XVI. An Pater John Spratt übergeben. Das Geschenk in einer schwarz-goldenen Schatulle ist noch jeden Valentinstag in der Whitefrair Street Church in Dublin, Irland, zu sehen.

Es gab einen anderen Valentinstag, einen Bischof von Interamna zur gleichen Zeit, und einige Kritiker sagen, dass es Valentinstag von Interamna war, der der wahre Valentinstag ist.

Andererseits haben wir auch einige Historiker, die davon überzeugt sind, dass beide Valentines dieselbe Person waren. [Lesen: 13 Ideen für ein romantisches Abendessen zu zweit]

Von deinem Valentinstag

Während Valentine im Gefängnis auf sein Schicksal wartete, kam er mit seinem Gefängniswärter Asterius in Kontakt. Der Gefängniswärter hatte eine blinde Tochter. Asterius bat Valentine, seine Tochter zu heilen. Durch seinen Glauben stellte er auf wundersame Weise das Sehvermögen von Asterius 'Tochter wieder her.

Es wird angenommen, dass er sich in dieses Mädchen verliebt hat, das ihn während seiner Haft besucht hat. Vor seinem Tod soll er ihr einen herzlichen Brief geschrieben haben, den er mit "From your Valentine" unterschrieb. Und selbst jetzt, Jahre und Jahrhunderte nachdem dieser Brief geschrieben wurde, hat der Ausdruck unser Herz berührt und wir verwenden immer noch dieselben Worte. der Liebe, die einmal verwendet wurde, um eine Emotion auszudrücken, die keine Worte zu erklären hat. [Lesen: Wie man jemandem sagt, dass man ihn liebt]

Warum 14. Februar?

496 n. Chr. Wurde der 14. Februar von Papst Gelasius im Namen von Valentine erklärt. Es blieb ein kirchlicher Feiertag bis 1969, als Papst Paul VI. Es aus dem Kalender entfernte. [Lesen: 23 unfehlbare Beziehungstipps und Ratschläge für Männer]

Am 13. und 14. Februar feierten die alten Römer das Lupercalia-Festival zu Ehren von Juno, der Königin der römischen Götter und Göttinnen. Juno war auch die Göttin der Frauen und der Ehe, daher wurde es als Fruchtbarkeitsritus angesehen, sie zu ehren. [Lesen: 23 wichtige Beziehungstipps für Frauen]

Auf der Party am nächsten Tag schrieben Frauen Liebesbriefe und steckten sie in eine große Urne. Die Männer würden einen Brief aus der Urne nehmen und für das folgende Jahr die Frau jagen, die den gewählten Brief schrieb. Dieser Brauch dauerte bis in das 18. Jahrhundert, als die Menschen beschlossen, dass ihre Lieben vom Sehen und nicht vom Glück ausgewählt werden sollten. [Lesen: 25 Beziehungsregeln für eine erfolgreiche Liebesbeziehung]

Aber die Leute schrieben am 14. Februar immer wieder Liebesbriefe und tauschten Geschenke aus. Deshalb war dieser Tag dem Priester gewidmet, der starb, um Liebende und alle Liebenden auf der Welt zu vereinen. So wurde Valentine ein Schutzpatron und spiritueller Aufseher dieses liebevollen jährlichen Festivals der Liebe und Zusammengehörigkeit.

[Lesen: 10 Arten von Liebe, die Sie in Ihrem Leben erleben werden]

[Lesen: Top 50 erstaunliche Date-Ideen, um Ihren Valentinstag zu überraschen!]

Jetzt, da Sie wissen, warum wir den Valentinstag feiern, teilen Sie ihn mit Ihrer Liebsten. Schließlich möchten Sie keinen besonderen Tag feiern, ohne den wahren Grund dafür zu kennen, oder?

Hat dir gefallen, was du gerade gelesen hast? Gefällt mir und wir versprechen, wir werden Ihr Glücksbringer für ein schönes Liebesleben sein.

Foundrykc-Team

Flirt. Mühe. Verliebte sich. Ihr Leitfaden zur Verbesserung von Liebe und Beziehungen ...
Folgen Sie Team foundrykc auf

DISKUSSION

2 Gedanken zu "Es ist Valentinstag, mein lieber Valentinstag!"

  1. Zoe Er sagt:

    Woohoo! Ich habe mich immer über diese Fragen gewundert, die jetzt so sorgfältig und ausführlich beantwortet werden. Es ist eine wirklich schöne Geschichte und sollte heute bekannt sein, da ich denke, wir leben in einer Zeit, die Geschichten und Legenden liebt. Ein Film wäre auch toll! Leonardo Di Caprio und Kate Winslet in den Hauptrollen, bitte! Scherz beiseite, das sollte wirklich in Schulen gelehrt werden.

  2. Besondere Er sagt:

    OH MEIN GOTT. Es ist Valentinstag, mein verachtetester Tag des Jahres. Es ist so stressig zu denken, dass es einen Tag namens "Valentinstag" gibt. Ich hasste diesen Tag, seit ich 5 Jahre alt war, weil mein Onkel beschlossen hatte, mich zu vergewaltigen. Ich war ein junger Mann und er beschloss, sein Mitglied gegen mich zu wenden und mir das Gefühl zu geben, dass es die Norm für alle Onkel ist, ihren Nichten das anzutun. Ich war versteinert von jedem Mann, den ich heute getroffen habe. Ich habe diese Phobie immer noch so lange und sie verstärkt sich nur am Valentinstag.

Hinterlasse eine Antwort