Liebe versus Liebe: 5 große Unterschiede, von denen die meisten Menschen nichts wissen

Liebe gegen Liebe

Liebst du deinen Partner oder bist du es? verliebt? Was ist der Unterschied zwischen den beiden? Wir betrachten 5 Unterschiede, die die meisten Menschen nicht erkennen.



Es ist sicherlich eine Frage für alle Altersgruppen. Wenn Sie den Unterschied zwischen der Liebe zu jemandem und der Verliebtheit nicht kennen, können Sie beide große Schmerzen haben.

Um eine glückliche und gesunde Beziehung zu einer anderen Person zu haben, müssen Sie wirklich ein klares und tiefes Verständnis für sich selbst und Ihre Gefühle haben. Mangelndes Selbstbewusstsein kann Ihre Fähigkeit, eine starke Verbindung zu einer anderen Person herzustellen, völlig beeinträchtigen.

Der Versuch, mit einer Person, die du liebst, Magie zu erschaffen, ist ebenso unmöglich wie das Vergessen einer Person, in die du verliebt bist. Verliebt zu sein ist das, was uns dazu bringt, dumme Dinge zu tun und all die Dinge zu vergessen, die uns früher wichtig waren. Jemanden zu lieben ist das, was uns durch all die Kämpfe treibt, die mit einer Beziehung einhergehen. Während es eine Eile ist, verliebt zu sein, geht es bei der Liebe zu jemandem um Gefühle der Loyalität, die Sie durch dick und dünn zusammenhalten. [Lesen: Was fühlst du? Ist es Liebe oder Lust?]



Liebe versus Liebe: Wie sehen Sie den Unterschied?

Hier sind fünf Zeichen, die Ihnen den Unterschied zwischen "Liebe" und "verliebt" zeigen.

# 1 Jemanden zu lieben ist eine Verpflichtung. Verliebt sein ist Zwang. Du kannst deine Großmutter lieben. Sie können Apfelkuchen lieben. So sehr Sie vielleicht einen guten Zuckerschub oder eine Wiegenlied-Umarmung mögen, es ist wahrscheinlich nicht das erste, woran Sie morgens denken. Selbst wenn Sie ein lebenslanger Schokoladensüchtiger sind und dazu neigen, vor Mittag etwas Süßes zu probieren, können Sie wahrscheinlich aufhören. Wenn Ihre Gesundheit davon abhängt, könnten Sie wahrscheinlich auf Zucker verzichten und schließlich morgens nach süßen Früchten verlangen.



Letztendlich sind viele Dinge, von denen wir sagen, dass wir sie lieben, etwas zufällig und es ist wichtig, all die verschiedenen Grade der Liebe anzuerkennen. Sie können sich dafür entscheiden, jemanden nicht mehr zu lieben und schließlich weiterzumachen, wenn Sie nicht wirklich in ihn verliebt sind. Wenn Sie verliebt sind, ist es ein bisschen wie betrunken zu sein. Sie können nicht einfach entscheiden, dass Sie nicht mehr betrunken sein möchten. Sie befinden sich in einem Zauber, der Ihren Geist völlig übernommen hat. Das berauschende Gefühl, verliebt zu sein, ist einzigartig auf der Welt.

# 2 Jemand, den du liebst, hat Priorität. Jemand, in den Sie verliebt sind, hat für Sie höchste Priorität. Wenn Sie jemanden lieben, wollen Sie nur das Beste für ihn. Sie hoffen immer, dass es ihnen im Leben gut geht. Er ist immer bereit, ihnen mit allem zu helfen, was sie brauchen. Wenn Sie in jemanden verliebt sind, hat dies höchste Priorität. Sie sind immer bereit, alles zu tun, um ihnen zu helfen. Egal, ob das bedeutet, ihnen das letzte Stück Pizza oder eine Niere zu geben, er ist immer bereit, alles in seiner Macht Stehende zu tun, um ihr Leben zu verbessern. [Versuchen: Verliebtheit versus Liebe: 14 Möglichkeiten, wie Sie den Unterschied erkennen können]

Was ist also der Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit? Wenn Sie in jemanden verliebt sind, werden seine Bedürfnisse plötzlich wichtiger als Ihre. All diese natürlichen und selbstsüchtigen Instinkte werden plötzlich ersetzt, wenn Sie verliebt sind. Es gibt viele Dinge, die wir für die Liebe tun würden. Ohne Zweifel würden wir ein paar Stunden unserer Zeit damit verbringen, einen Film anzusehen, den wir lieben. Wir verbrachten einen Nachmittag damit, einem lieben Freund zu helfen, in eine Wohnung im fünften Stock zu ziehen. Liebe hat eine Grenze, aber wenn es darum geht, verliebt zu sein, geht jede Logik verloren und wir sind bereit, alles zu tun.

# 3 Wenn du jemanden liebst, akzeptierst du seine Fehler. Wenn Sie in jemanden verliebt sind, ist es perfekt. Verliebt zu sein macht dich blind. Es ist unmöglich, alle Fehler im Objekt Ihrer Zuneigung zu sehen. Während sie dich später schlagen können, kannst du sie einfach nicht sehen, wenn du verliebt bist. Sie wissen vielleicht, dass er ein bisschen faul ist oder dass sie ein bisschen egoistisch ist, aber es spielt keine Rolle, wann Sie verliebt sind. Es ist alles nur ein Teil des Charmes Ihres Liebhabers.



Auf der anderen Seite, wenn Sie jemanden lieben, können Sie seine Fehler laut und deutlich sehen. Sie kennen die Mängel Ihres Partners und sie irritieren Sie sehr! Aber es ist okay. Sie wissen alles, was Sie an Ihrem Geliebten nervt, aber es reicht nicht aus, Sie aus der Tür zu schieben. Sie akzeptieren ihre Fehler, weil Sie sie lieben. Wenn Sie sich fragen, was der Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit ist, fragen Sie sich, wie sehr Sie die Fehler Ihres Partners wirklich stören, und versuchen Sie sich vorzustellen, wie sehr sie Sie in ferner Zukunft stören werden. [Auschecken: Limerence und Liebe: der wahre Unterschied]

# 4 Verliebt zu sein ist sinnlos und ein bisschen zufällig. Liebe ist vorhersehbar und logisch. Wir lieben unsere Familien, weil sie mit uns verwandt sind. Die meisten Menschen lieben ihre Familien, und wenn nicht etwas ernsthaft schief gelaufen ist, das die Beziehung unterbrochen hat, kann man davon ausgehen, dass die meisten von uns sagen würden, dass wir unsere Familien lieben. Es ist logisch und vorhersehbar.

Ebenso lieben wir unsere Freunde, weil sie unterstützend sind und Spaß machen. Wir lieben unsere Haustiere, weil sie treu sind. Wir lieben unsere Lieblingssüßigkeiten, weil sie uns gut tun. Letztendlich ist es ziemlich einfach, Ursache und Wirkung in Bezug auf die meisten Dinge, die wir lieben, zu erkennen. Wenn Sie sich fragen, was der Unterschied zwischen Liebe und Verlieben ist, denken Sie an diese Ursache-Wirkungs-Beziehung. Liebst du diese Person wegen etwas, das passiert ist oder einfach weil sie die erstaunlichste Person ist, die du dir vorstellen kannst?

Sich zu verlieben ist völlig zufällig. Es ging darum, wie die Sonne seine Haare traf oder dass er genau zur richtigen Zeit auftauchte. Wir wissen nie wirklich, in wen wir uns verlieben werden, und das ist Teil der Magie. [Versuchen: Wie Sie für immer in Ihren Geliebten verliebt sein können]



# 5 Du kannst die Liebe verlassen. Verliebt zu sein ist unersetzlich. Wenn Sie jemanden lieben, können Sie es akzeptieren, wenn es bei Ihnen besser ist. Während Sie vielleicht aufgeblasen sind und nicht gehen möchten, können Sie jemanden verlassen, den Sie lieben, wenn die Beziehung nicht zu Ihnen passt.

Wenn du verliebt bist, bringt dich der Gedanke, zu gehen, um. Es ist unmöglich, sich ein lebenswertes Leben vorzustellen, wenn Sie von Ihrem geliebten Menschen getrennt werden müssen.

Was ist also der Unterschied zwischen "Liebe" und "verliebt"? Nur Sie können sicher sagen. Jeder erlebt die Dinge etwas anders. Sie können nach Zeichen suchen, um zu entscheiden, ob Sie jemanden lieben oder ob Sie wirklich verliebt sind, aber nur Ihr Instinkt kann es Ihnen mit Sicherheit sagen. [Lesen Sie unten: 12 echte Zeichen wahrer Liebe in einer Beziehung]

Wenn Sie eine glückliche und gesunde Beziehung haben möchten, vertrauen Sie Ihrem Instinkt. Wenn Sie in Ihrer Beziehung glücklich sind, suchen Sie nicht nach einem Märchen, weil Sie das Gefühl haben, mehr in jemand anderen verliebt zu sein. Wenn Ihre Beziehung zu lange ohne Funken war, ist es Zeit, darüber nachzudenken, wonach Sie wirklich suchen.

Hat dir gefallen, was du gerade gelesen hast? Gefällt mir und wir versprechen, wir werden Ihr Glücksbringer für ein schönes Liebesleben sein.

Nicci Mende

Nicci Mende ist ein Lifestyle-Autor. Die gebürtige US-Amerikanerin lebt derzeit in Irland. Sie ist eine digitale Nomadin, die uns über alle ...
Folgen Sie Nicci auf

DISKUSSION

Ein Gedanke zu "Liebe vs. Verliebt: 5 große Unterschiede, von denen die meisten Menschen nichts wissen"

  1. dj Er sagt:

    Kein Kommentar? Es ist komisch, da der Artikel die Zeit wert war, die ich damit verbracht habe, ihn zu lesen. Ohne dich zu Tode zu langweilen, waren die Gründe, die ich hatte, um dies zu lesen, fast eine Erinnerung an mich selbst, dass ich den Unterschied wirklich kenne, im Gegensatz zu meiner neuen Freundin, die ständig unsere Beziehung hinterfragt, ihre rohen Gefühle. Könntest du das mit ihr teilen? Ich frage mich, ob es mir helfen würde oder ob es auf mich zurückschlagen würde. hmmmmm.

Hinterlasse eine Antwort