Hat sich Ihre Beziehung während der Quarantäne zum Guten oder zum Schlechten verändert?

Die Beziehung hat sich während der Quarantäne geändert

Sie dachten, in Quarantäne zu stecken, würde Ihrer Beziehung gut tun, aber jetzt fragen Sie sich, warum sich Ihre Beziehung während der Quarantäne geändert hat.

Wir haben alle diese Zeit der Quarantäne durchgemacht. Erstaunlicherweise haben alle auf der Welt dies gemeinsam durchgemacht. Diese Pandemie hat viele Dinge in unserer Welt verändert, aber wenn sich Ihre Beziehung während der Quarantäne geändert hat, wie gehen Sie damit um?

Mein Partner und ich verbrachten Drei Monate in Quarantäne zusammen in unserem Haus. Für die meisten Menschen klingt das wie ein Albtraum, und zuerst hatten wir definitiv unsere Bedenken. Ich meine, Zeit mit Ihrem Partner zu verbringen, ist eine Sache. 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche mit Ihrem Partner zu verbringen, ist etwas ganz anderes. Aber als wir unsere Routine und unseren neuen Rhythmus gefunden hatten, waren wir in der Quarantäne ziemlich gut.

11 Dinge zu tun, wenn sich Ihre Beziehung während der Quarantäne ändert

Sie können mit der Quarantäne fertig sein, aber Ihre Beziehung ist anders. Es ist nicht das, was es vorher war. Das ist nicht unbedingt eine schlechte Sache.

[Lesen: So stellen Sie sicher, dass Ihre Beziehung die Coronavirus-Isolierung überlebt]

Dies könnte bedeuten, dass sie nicht zusammen aufgewachsen sind, aber es könnte Ihnen auch die Probleme in Ihrer Beziehung zeigen. Wenn sich Ihre Beziehung während der Quarantäne geändert hat, überprüfen Sie, was zwischen Ihnen beiden vor sich geht.

Ist das eine Beziehung, an der du arbeiten möchtest? Ist es eine Beziehung, in der du überhaupt sein willst? Es gibt schwierige Fragen, die Sie sich stellen müssen, aber sie sind wichtig. Nicht jeder kam gestärkt aus seiner Quarantäne.

# 1 Nehmen Sie sich etwas Zeit. Okay, die Quarantäne ist vorbei und Sie kehren langsam zu Ihrer alten Routine zurück. Aber lassen Sie die Quarantäneerfahrung nicht im Hinterkopf. Nehmen Sie sich etwas Zeit, erledigen Sie die Dinge selbst und nutzen Sie die Zeit, um darüber nachzudenken, was passiert ist und was Sie über die Beziehung denken. [Lesen: Sollen wir uns trennen? Die Anzeichen dafür, dass Sie den Punkt ohne Wiederkehr überschritten haben könnten]

# 2 Ihre Beziehung ändert sich ständig. Alles Beziehungen ändern sich im Laufe der Zeit. In diesem Fall wurde ihre Beziehung gewaltsam in eine Position gebracht, in der er nicht damit gerechnet hatte. Wenn Sie der Meinung sind, dass sich Ihre Beziehung geändert hat, denken Sie daran, dass sich die meisten Beziehungen während der Quarantäne geändert haben. Das können Sie nicht vermeiden.

# 3 Verstehe, dass es äußere Spannungen gab. Ihre Beziehung wurde nicht in einem typischen Szenario festgelegt. Sie wurde mit ihrem Partner unter Quarantäne gestellt und konnte ihr Zuhause tagelang nicht verlassen.

Wenn Sie Ihren Job verlieren, haben Sie außerdem die zusätzliche finanzielle Belastung. Ihre Beziehung stand also unter einer Lupe, und es gab viele * möglicherweise andauernde * Dinge, die stressig waren. [Lesen:Könnte die Bewältigung einer Pandemie Sie Ihrem Partner näher bringen?]

# 4 Sprechen Sie mit Ihrem Partner. Vielleicht war Ihre Erfahrung in Quarantäne nicht die beste. Das heißt aber nicht, dass Sie einfach das Handtuch werfen und aufhören. Es ist traurig zu sehen, dass Paare nach der Quarantäne geschieden werden. Dies ist der Grund, warum Kommunikation in allen Beziehungen wirklich entscheidend ist. Setzen Sie sich und besprechen Sie die Erfahrung mit Ihrem Partner. [Lesen: Wie man eine Covidivorce vermeidet und eine starke Beziehung aufrechterhält]

# 5 Denken Sie an die Probleme, die Sie hatten. Natürlich stritten sich alle Paare während der Quarantäne. Aber worüber haben Sie zwei gestritten? Was waren die zugrunde liegenden Probleme? Diese Probleme gingen nicht weg; Sie ließen sich einfach unter der Oberfläche nieder. Während der Quarantäne wurden Ihre Probleme hervorgehoben und jetzt haben Sie die Möglichkeit, sie zu beheben.

# 6 Nutze deine Unterschiede, um die Beziehung zu stärken. Sie haben wahrscheinlich einige große Unterschiede zwischen Ihnen und Ihrem Partner bemerkt. Aber diese Unterschiede bedeuten nicht, dass Sie sich trennen sollten. In jedem Fall ist es jetzt an der Zeit, diese Unterschiede zu erkennen. Sprechen Sie darüber, wie Sie sich gegenseitig stärken und die Beziehung stärken können. [Lesen:25 Beziehungsregeln, die Sie für eine erfolgreiche Liebe befolgen müssen]

# 7 Wieder intim werden. Die Quarantäne war für alle viel. Und obwohl in der ersten Woche alle Sex nachholten, beruhigten sich die Dinge nach einer Weile. Nun ist es an der Zeit, die Verbindung wiederherzustellen. Seine Routinen kehren langsam zurück und das Leben normalisiert sich wieder. Nehmen Sie sich also Zeit, um intim und verbunden zu sein.

# 8 Sprechen Sie über Ihre Bedürfnisse. Vielleicht haben Sie während der Quarantäne festgestellt, dass Ihre Bedürfnisse nicht erfüllt wurden. Vielleicht wollten Sie mehr Zuneigung von Ihrem Partner oder mehr Unterstützung bei der Betreuung der Kinder. In jedem Fall sollten Sie dies Ihrem Partner mitteilen und einen Plan ausarbeiten, der Ihren Anforderungen entspricht.

# 9 Sprechen Sie mit Ihrem Partner mit einem Fachmann. Es ist keine Schande in der Therapie. Es hat mir geholfen, mich zu verändern und ein besserer Mensch zu werden. Therapie ist etwas, das jeder tun sollte, und wenn Sie mit Ihrem Partner eine Therapie durchführen können, ist es sogar noch besser. Ein Therapeut wird Ihnen helfen, die wirklichen Probleme in Ihrer Beziehung anzugehen und Ihnen die Werkzeuge zu geben, um die Dinge besser zu machen.

# 10 Ist das die Änderung, die Sie wollen? Dies ist eine wichtige Frage. Okay, deine Beziehung hat sich geändert, okay. Es musste passieren. Aber ist es die Veränderung, die Sie wollen? Ist dies außerdem die Änderung, die Sie akzeptieren möchten? Wenn nicht, arbeiten Sie mit Ihrem Partner zusammen, um herauszufinden, ob Sie die Beziehung verbessern können. [Lesen: Wie man Respekt zeigt und sich selbst besser liebt]

# 11 Du bist nicht der einzige in der Beziehung. Hier ist die Sache, Ihr Partner hat auch mit Ihnen unter Quarantäne gestellt. Sie haben möglicherweise das Gefühl, dass sich auch die Beziehung geändert hat. Deshalb ist Kommunikation wirklich wichtig. Wenn Sie Ihre Beziehung aufrechterhalten möchten, verstehen Sie, dass es sich nicht um eine Einbahnstraße handelt. Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie wissen, wie sich Ihr Partner fühlt.

[Lesen: Anzeichen dafür, dass Sie in Ihrer Beziehung egoistisch sind]

Wenn Sie glauben, dass sich Ihre Beziehung während der Quarantäne geändert hat, ist das nicht unbedingt eine schlechte Sache. Das Wichtigste ist, dies mit Ihrem Partner zu besprechen.

Hat dir gefallen, was du gerade gelesen hast? Gefällt mir und wir versprechen, wir werden Ihr Glücksbringer für ein schönes Liebesleben sein.

Natasha Ivanovic

Natasha Ivanovic, die serielle Datierung, weiß ein oder zwei Dinge über Männer und die Dating-Szene. Ein Großteil ihres Schreibens ist inspiriert von ihren Begegnungen mit Männern und für immer ...
Folgen Sie Natasha auf

DISKUSSION