Was ist Flirten? Die Wissenschaft hinter diesem gemeinsamen Akt

Was ist Flirten?

Flirten gibt es schon, bevor wir merkten, was es war. Was genau ist Flirten und warum machen wir das? Hier ist die Wissenschaft dahinter.

Jeder flirtet. Und während einige es besser machen als andere, ist es etwas, was wir natürlich und manchmal sogar unbewusst tun. Schon als Babys flirteten wir mit Menschen, die wir gerne anschauten und in der Nähe waren.

Obwohl wir Flirten als eine unterhaltsame Art betrachten, Leute zu treffen und vielleicht einen One-Night-Stand zu haben, ist es tatsächlich ein natürlicher menschlicher Instinkt, der uns dabei hilft, die Lumpen loszuwerden, um den perfekten potenziellen Lebenspartner zu finden. Wenn Sie also flirten, messen Sie unbewusst die Fähigkeit eines Menschen, ein erfolgreicher Lebenspartner zu sein.

Der Grund, warum wir so viel Zeit damit verbracht haben, mit diesem besonderen Menschen zu scherzen

Flirten macht Spaß! Persönlich flirte ich sehr gerne mit Menschen, egal ob ich romantisch daran interessiert bin oder nicht. Ich mag Witze. Ich mag das Geheimnis. Und vor allem gefällt es mir, wenn jemand mit mir flirten will.

Ich denke, jeder flirtet gerne, wenn er sich löst und es sich erlaubt, es zu genießen. Aber obwohl ich weiß, dass Flirten ein Weg ist, einen potenziellen Lebenspartner zu finden, wusste ich nie, was Flirten wirklich ist und warum wir es tun ... zumindest bis jetzt. Hier finden Sie alles, was Sie über Flirten wissen müssen.

# 1 Es ist natürlich. Wir flirten, ob wir es realisieren oder nicht. Auch wenn wir nicht mit jemandem flirten wollen, weil wir bereits eine feste Beziehung haben, tun wir dies. Es ist nichts, wofür wir uns schämen sollten, wenn wir es tun, wenn wir bereits mit jemandem zusammen sind, denn es ist natürlich.

Es ist so natürlich wie Wasser zu brauchen und zu essen. Unsere Körper sind vorprogrammiert, um zu flirten und nach potenziellen Partnern zu suchen. Es ist die menschliche Natur, zu überleben, und Flirten führt zur Fortpflanzung, die die menschliche Spezies am Leben und gesund hält. [Lesen: Betrügt Flirten in einer Beziehung?]

# 2 Wir haben uns entwickelt, um auf verschiedene Arten zu flirten. Sie zwinkern nicht nur einer süßen Person zu, um zu flirten. Vielleicht war es einmal so, aber nicht mehr. Im Laufe der Jahre haben wir uns weiterentwickelt, um beim Flirten viele verschiedene Techniken anzuwenden, von denen wir einige möglicherweise gar nicht bemerken, dass wir dies tun.

Viele Menschen wissen nicht, wie sich ihre Körperbewegungen beim Flirten ändern. Wenn ein Mann auf eine Frau zugeht und einen schrecklichen Satz fallen lässt, hat er wahrscheinlich eine geschwollene Brust. Wenn eine Frau an einem Mann vorbeigeht, in der Hoffnung, dass er sich ihr nähert, schwingt sie wahrscheinlich ihre Hüften mehr als normalerweise beim Gehen.

Dies sind alles unbewusste Dinge, die wir tun, wenn wir mit jemandem flirten wollen. Diese Dinge wurden in unseren Köpfen programmiert, um sie in diesen Zeiten zu tun, so dass sie weitgehend außerhalb unserer Kontrolle liegen. [Lesen: Anziehungskraft der Körpersprache: kitschiges Flirten]

# 3 Manchmal ist es unbewusst. Wie oben erwähnt, merkt man nicht, dass man manchmal flirtet. Die Art und Weise, wie Ihre Körpersprache mit jemandem spricht, den Sie attraktiv finden, liegt größtenteils außerhalb Ihrer Kontrolle.

Die Tatsache, dass Sie mehr lächeln, wenn Sie von jemandem umgeben sind, den Sie interessieren, Blicke in seine Richtung senden und sogar mit den Füßen in ihre Richtung zeigen, sind alles unbewusste Handlungen, die Sie tun, wenn Sie flirten. [Lesen: 10 subtile Augenkontakt-Flirtbewegungen, die immer funktionieren]

# 4 Aber er ist sich zu anderen Zeiten bewusst. Wenn Sie absichtlich jemanden abholen möchten, tun Sie wahrscheinlich Dinge, von denen Sie wissen, dass sie ihre Aufmerksamkeit erregen können. Wenn Sie eine Frau sind, können Sie Ihre Brust herausdrücken, um sie größer erscheinen zu lassen, etwas, von dem Sie wissen, dass Männer es mögen. Wenn Sie ein Mann sind, werden Sie sich wahrscheinlich bemühen, Ihre Muskeln zu spielen, um attraktiver auszusehen.

Aber wissen Sie, warum wir wissen, dass diese Dinge das andere Geschlecht anziehen? Aus wissenschaftlicher Sicht mögen Männer große Brüste, weil sie in der Vergangenheit mehr Nachkommen und gesünder hatten. In ähnlicher Weise hätte sich eine Frau in den frühen Stadien der menschlichen Entwicklung auf die Stärke eines Mannes verlassen, um Nahrung und Schutz für sie und ihre Kinder bereitzustellen. Erklären, warum Frauen muskulöse Männer attraktiv finden. [Lesen: 13 lustvolle Anzeichen sexueller Anziehung, auf die man achten muss]

# 5 Tiere machen es sogar! Wenn Sie unbewusstes Flirten verstehen möchten, schauen Sie sich an, wie Tiere ihre Partner anziehen. Wir machen ähnliche Dinge wie Tiere, wenn wir einen Partner suchen, mit dem wir züchten können. Zum Beispiel zeigen männliche Pfauen die Größe und Vielfalt der Farben ihrer Federn in der Hoffnung, ein Weibchen zur Paarung zu bewegen.

Pfauen sind sich nicht bewusst, dass sie sich selbst flirten. Es ist einfach in Ihrem Unterbewusstsein verwurzelt, diese Paarungsrituale durchzuführen, um Ihre Spezies am Leben zu erhalten.

# 6 Wir alle flirten auf ähnliche Weise. Nach Geschlecht. Es gab einmal eine Studie von Timothy Perper, einem Psychologen, und David Givens, einem Anthropologen, der die Körpersprache von Frauen untersuchte, während er mit Männern in einer Bar flirtete.

Die Studie ergab, dass die meisten Frauen dieselbe Körpersprache verwendeten, wenn sie mit jemandem interagierten, den sie zu mögen schienen. Sie alle spielten mit ihren Haaren, lächelten, kicherten, sahen die Männer an, wiegten ihre Hüften beim Gehen und leckten sich sogar die Lippen - alles unbewusste Zeichen für Männer, dass sie fruchtbar und jung sind.

Als die Forscher die Studie auf Männer richteten, stellten sie bei Männern viele der gleichen Verhaltensweisen fest. Die Männer bogen den Rücken, um ihre Brust zu enthüllen, setzten sich mit gespreizten Beinen hin und führten Aktionen aus, die ihre Dominanz zum Ausdruck brachten * laut zu sein und ihr Geld zu befehlen und zu zeigen *. [Lesen: 15 offensichtliche Anzeichen eines Flirts zwischen einem Jungen und einem Mädchen]

# 7 Flirten ist sowohl physisch als auch vokal. Ich bin mir sicher, dass Sie inzwischen bemerkt haben, dass Flirten wahrscheinlich mehr mit Ihrer unterbewussten Körpersprache zu tun hat als mit den Worten, die aus Ihrem Mund kommen. Weil wir ehrlich sind, sollten manche Leute den Mund halten, wenn sie mit jemandem flirten wollen.

Jemand mag Kauderwelsch annehmen, aber wenn Ihr Unterbewusstsein seine kokette Körpersprache aufgreift und Sie darauf reagieren, spielt es keine Rolle, was sie sagen. Dies kann der Grund sein, warum manche Leute mit vollen D-Bags herauskommen. Anscheinend mischt sich ihre Chemie gut. [Lesen: Wie man sexuelle Chemie schafft und sie zum Kleben bringt]

# 8 Flirten verändert tatsächlich momentan Ihre Gehirnchemie. Eine Studie von Antonio Damasio, M.D. entdeckte, dass unser Gehirn in einen Rausch gerät, der das Gehirn einer Person mit einer Art von Schädigung der Gehirnzellen nachahmt, sobald wir jemanden attraktiv sehen.

In Wirklichkeit ist dies nur eine ausgefallene Art zu sagen, dass unser rationales Denken vorübergehend ausgeschaltet ist, wenn wir in jemanden verliebt sind, sodass wir keine kohärenten Entscheidungen treffen können. Dies ist jedoch * zumindest in den meisten Fällen * nur ein vorübergehendes Phänomen, und wir können normalerweise nach Ablauf dieser anfänglichen Verliebtheitsphase zur Realität zurückkehren. [Lesen: 15 subtile Anzeichen dafür, dass Sie heimlich der Liebe verfallen sind]

# 9 Sie können lernen, jemanden anzuziehen, den Sie mögen. Sie können auf eine bestimmte Weise handeln, die absichtlich jemanden anzieht, den Sie mögen, wenn er kein Interesse an Ihnen zeigt. Wie Sie zuvor erfahren haben, gibt es verschiedene Körperbewegungen, die das andere Geschlecht anziehen, und Sie können diese primären Hinweise absichtlich zu Ihrem Vorteil nutzen, um die Person anzuziehen, die Sie mögen.

[Lesen: 20 Anzeichen von Anziehung im ersten Gespräch]

Flirten macht Spaß, ist unschuldig und kann sogar der erste Schritt sein, um eine wunderbare langfristige Beziehung aufzubauen. Wenn Sie die Wissenschaft hinter dem Flirten kennen und verstehen, können Sie diese Zeichen sogar bei anderen Menschen erkennen, die Sie möglicherweise anziehen möchten.

Hat dir gefallen, was du gerade gelesen hast? Gefällt mir und wir versprechen, wir werden Ihr Glücksbringer für ein schönes Liebesleben sein.

Bella Pope

Bella ist eine Lifestyle-Autorin, Käse-Enthusiastin (Wisconsin stammt aus der Gegend) und Autor in Bearbeitung von Fantasy-Abenteuern, der alles genießt, was mit Liebe, Hund, ...
Folge Bella weiter

DISKUSSION

Hinterlasse eine Antwort